Pleated Röcke werden nicht nur im Sommer getragen, sie machen auch ein Top-Outfit im Winter. Kombinieren Sie mit einem (übergroßen) Pullover und Stiefel, oder machen Sie ein Kleid mit passenden oder schlichten Stoff. Und die beste Nachricht, es ist wirklich ein super einfaches und schnell abgeschlossenes Projekt! Aber es braucht einige Tipps, die wir gerne mit Ihnen teilen möchten! Der sichtbare Abstand zwischen der Außenfalte reicht von 1,5 bis 3 cm Breite. Die Faltenunterlage misst 3 bis 6 cm (= Faltentiefe von 1,5 bis 3 cm). Messen Sie, wie lange Sie den Rock wollen und schneiden Sie auf Größe (schneiden Sie in der Höhe, wo Sie den Stoff in die Hälfte schneiden). Berücksichtigen Sie die 1,5 cm Naht an der Oberseite, auf der Sie den dehnbaren Bund nähen. Sie müssen keinen Saum berechnen, Sie beenden den Saum mit dem Overlock. Jetzt sollten Sie Stirnrunzeln. Um dies zu tun, ersten Stich bei 0,5cm von oben mit dem größten Stich auf Ihrer Maschine. Dann wieder bei 1,5cm vom Rand nähen. Nicht befestigen! Lassen Sie ein Stück Draht auf beiden Seiten hängen, das Sie später anziehen können. Tun Sie dies separat auf der Vorder- und Rückseite, um Stirnrunzeln zu erleichtern.

Die Stirnrunzeln können auch von Hand genäht werden, wenn Sie es wünschen, mit dem gleichen Prinzip. Das Muster eines plissierten Rocks mit kleinen Falten sind einfach zwei Rechtecke, die Sie zusammennähen. Also keine Notwendigkeit, ein Muster zu zeichnen! Anschließend die Seitennähte zusammen mit einem Overlock-Stitch oder dem Zickzackstich Ihrer Nähmaschine beenden. Beenden Sie auch die Oberseite mit dem Overlock oder Zickzackstich. Stellen Sie sicher, dass das Differential Ihrer Nähmaschine nicht zu niedrig ist, für mich 1,5 funktioniert am besten (Bernina Overlock). Pleats verwandeln ein einfaches Design in ein kreatives Modell. Plissé-Hersteller geben dem Stoff die richtige Form. Bei Sonnenfalten ist der Saum nach dem Falten beendet. Sobald das Kleidungsstück eine bestimmte Zeit aufgehängt hat, wird die genaue Länge mit dem Rockmarker bestimmt. Die Dauerhaftigkeit der Falten hängt von der Qualität des Gewebes ab und muss zum Zeitpunkt des Kaufs berücksichtigt werden. Der Hersteller oder Mercer gibt keine Garantie. Der Rock besteht aus zwei Teilen, insgesamt drei Viertel einer Platte.

Das Schneiden ist nur mit einem fertigen Musterblech oder einem selbst gemachten Schnitt möglich. Die neuen plissierten Stoffe haben einen weißen Rand auf der Selvedge, so muss fertig sein, idealerweise mit der Overlock-Maschine. Nach einigen Tests funktionierte dies für uns am besten mit drei Fäden (weglassende linke Nadel), Fadenspannung bei 4, Stichlänge 2,5, Differential 1,5 und Klingenposition 3 (mit einem Bernina Overlocker).

Comments